Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

Wir freuen uns, dass Sie sich für das folgende Seminar anmelden möchten:

Interaktiver interdisziplinärer MSK-Kurs Untere Extremität Knie und Sprunggelenk

24. Juli 2021, 9:00 bis 17:00 Uhr

München

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

 

die MRT-Diagnostik des Knie- und des Sprunggelenks ist mittlerweile ein zentraler Bestandteil des klinischen Alltags. Die möglichst präzise Interpretation und die Bewertung der MRT-Befunde spielen zudem eine essentielle Rolle für die klinischen und operativen Disziplinen.

Der Radiologe muss dazu über fundierte Grundlagen der komplexen Gelenkanatomie, Detailkenntnisse pathologischer Befunde und ihrer Differentialdiagnosen sowie Kenntnisse der zahlreichen Therapieoptionen verfügen, um relevante Befunde entsprechend einzuordnen und zu beschreiben. In diesem Zusammenhang ist die Korrelation der radiologischen Befunde zur Arthroskopie und OP mit entscheidend.

 

Dieser interdisziplinäre und interaktive Hands-on-Kurs wird unter der Ägide von netzwerk wissen (www.netzwerk-wissen.com) und der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Muskuloskelettale Radiologie (DGSMR e. V.) unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn Prof. Dr. Andreas Heuck (Radiologisches Zentrum München, RZM) durchgeführt.

Herr Prof. Dr. Heuck, Herr Prof. Dr. Andreas Imhoff und Herr Prof. Dr. Klaus Wörtler, die beiden letzteren vom Klinikum rechts der Isar der TU München, werden als Referenten und Tutoren den Hands-on-Kurs begleiten.

Unser interaktiver und interdisziplinärer Hands-on Kurs vermittelt Ihnen wichtige Aspekte für die MRT-Befundung von Knie- und Sprunggelenkspathologien. Neben den Vorträgen zur Normalanatomie und der entsprechenden Befundungsstrategie sind vor allem interdisziplinäre Fallbesprechungen zentraler Baustein des Workshops. Zusätzlich haben Sie in Kleingruppen die Möglichkeit, eigenständig bzw. unter Anleitung der Referenten ausgewählte Kasuistiken zu bearbeiten.

 

Über Ihre Teilnahme und einen erkenntnisreichen Hands-on-Workshop freuen wir uns sehr.

 

Prof. Andreas Heuck

Prof. Andreas Imhoff

Prof. Klaus Wörtler